B2B-WISSEN KOMPAKT

Die Wirtschaft – regional wie global – ist in ständiger Bewegung. Neue Trends, neue Technologien, neue Geschäftsmodelle bringen neue Herausforderungen für Unternehmen und Dienstleister. Gerade im B2B-Marketing bringt die Digitalisierung neuen Schwung in interne Prozesse, für den Vertrieb, für Kundenbeziehungen, das Marketing und die Kommunikation. Mit B2B-WISSEN KOMPAKT möchten wir Ihnen Einblicke in diese Themen geben. Und natürlich auch mit Ihnen darüber diskutieren. Sprechen Sie uns gerne an.

B2B-MARKETING IM WANDEL
Früher waren B2B-Unternehmen reine Vertriebsorganisationen – heute müssen sie Berater und innovativen Problemlöser, Anbieter von Services rund um die Produkte sein und als echte Marken mit prägnanter Identität und Haltung auftreten. B2B-Unternehmen müssen über ihre potenziellen Kunden viel mehr wissen als früher. Was sind deren konkrete Bedürfnisse? Wer entscheidet über die Investition? Auf welcher Grundlage? An welchen Kontaktpunkten lässt sich ein erster Dialog aufbauen? Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

WIE DER AGENTUR-PITCH GELINGT
Eine Agentur wird gesucht? Großartig. Dann steht ja in ein paar Wochen die neue Kampagne. Oder nicht? Fest steht: ein Pitch ist kein Selbstläufer. Zum einen, weil kein Pitch wie der andere ist und Unternehmen und Agenturen meist unterschiedliche Erwartungen haben. Zum anderen, weil bei vielen Pitches tatsächlich einiges schiefläuft – von der Anzahl der Teilnehmer, Art und Umfang der Aufgaben bis zu Timings, der Honorierung, der Kommunikation und der Bewertung. Mehr darüber finden Sie hier.

DIE CORPORATE WEBSITE ALS KUNDEN-MAGNET
Die Zeiten, in denen Corporate Websites allein durch ein ansprechendes Design punkten konnten, sind vorbei. Unternehmenswebseiten sind ein zentraler Bestandteil der B2B-Kommunikation Neben der Vorstellung von Produkten und Services muss die Seite die B2B Marke inszenieren, als Recruiting-Plattform fungieren und Leads, also qualifizierte Interessenten, generieren. Eine Aufgabe, die nur mit einem professionellen Ansatz realisierbar ist. Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

EMPLOYER BRANDING MIT STAHLKRAFT
Während sich die einen vor Bewerbern kaum retten können, haben viele Unternehmen Schwierigkeiten, qualifizierte Mitarbeiter zu finden. Mit Recruiting von der Stange ist es da nicht getan. Das, was Mitarbeiter anzieht, ist eine starke, positive Arbeitgebermarke. Ein sympathisches Unternehmen, das glaubwürdig und attraktiv wirkt und vom Erstkontakt über das Bewerbungsgespräch bis zum ersten Arbeitstag (und darüber hinaus) konsistent und mit Strahlkraft agiert. Mehr darüber finden Sie hier.